Tipps für einen energetischen Start in den Tag

Die vergangenen Wochen und Monate mit ihren Einschränkungen zum Schutz vor Corona waren für jeden eine besondere Herausforderung. Ob sich die Situation in der kalten Jahreszeit entspannen wird, ist kaum zu erwarten. Umso wichtiger ist es jetzt, die eigenen Abwehrkräfte zu stärken und das persönliche Wohlbefinden ganz bewusst zu pflegen. Wie starten Sie in den Tag? Falls Sie zu denjenigen gehören, die am Morgen etwas Mühe haben aus den Federn zu kommen, haben wir ein paar Tipps für einen energetischen Start in den Tag zusammengestellt.

Gesunder Schlaf - die beste Voraussetzung für einen Power-Tag

Die Weichen für einen guten Tag stellen Sie bereits am Abend zuvor. Gönnen Sie sich genügend Schlaf. Eine Nachtruhe von sieben bis acht Stunden ist für die meisten Menschen optimal. Ein individuelles Ritual hilft Ihnen, gut einschlafen zu können. Hilfreich ist ein kleiner Spaziergang vor dem Schlafengehen. So tanken Sie noch einmal Sauerstoff und können beim entspannten Gehen den vergangenen Tag reflektieren. Was ist Ihnen gut gelungen und wofür können Sie dankbar sein? Versuchen Sie den Tag mit positiven Gedanken zu beenden.

Gut gepflegt in den neuen Tag

Sich in seiner Haut wohl zu fühlen, das ist gegenwärtig wichtiger denn je. Wasser und Seife genügend den meisten heute nicht mehr, um sich gut gepflegt zu fühlen. Hochwertige Kosmetika für Anspruchsvolle können Sie auch ganz bequem online bestellen. Am Abend kommt es vor allem auf die gründliche Reinigung der Haut an. Entfernen Sie Make up sorgfältig. Nach dem Reinigen tragen Sie eine pflegende Nachtcreme auf, die auf Ihren Hauttyp abgestimmt ist.

Mit leichter Gymnastik in den Tag

Falls Sie nicht zu den Lerchen gehören, die es schon beim ersten Sonnenstrahl aus dem Bett treibt, sollten Sie den Wecker trotzdem so stellen, dass Sie genügend Zeit für Ihre Morgenroutine haben. Hier finden Sie einige einfache Übungen.

Vier Übungen zum Wachwerden:

Frühstück - viel Energie für den Tag

Eine Tasse Kaffee und eine Zigarette mag manchem als 'Frühstück' ausreichend sein. Dass das nicht gesund ist, dürften auch diejenigen wissen, die es praktizieren. Wollen Sie mit geringem Zeitaufwand möglichst wertvolle Nährstoffe, Mineralien und Vitamine zu sich nehmen, ist ein Müsli mit fettarmen Joghurt oder Milch ideal. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Cerealien und das Obst nicht zu viel Zucker enthalten.