Fast money online - ist es wirklich so einfach?

Immer häufiger werden Möglichkeiten, um im Internet ans schnelle Geld zu kommen, beworben und gerühmt. Beispielhafte Erfolgsgeschichten von Streamern, Zockern und geschäftstüchtigen, oft erstaunlich jungen Menschen machen immer wieder Schlagzeilen. So auch im Fall des Schweizer Bloggers Thomas Kovacs. Aber ist es wirklich möglich, online schnell an grosse Summen zu kommen? Wie realistisch ist es für den Ottonormalverbraucher und welche Tools sind notwendig? Wir haben uns die Sache einmal näher angesehen.

Das World Wide Web: der Ort der unbegrenzten Möglichkeiten

Berühmte Blogger, Instagramer und Youtuber, wie Kovacs, erreichen eine grosse Fangemeinde. Doch das Kapital des frischgebackenen 24-jährige Millionärs stammt hauptsächlich aus anderen Quellen: Yu-Gi-Oh- und Pokémon-Karten aber auch Aktien haben den pfiffigen Schweizer reich gemacht.

Der Handel mit den Sammelkarten machte ihm, laut eigener Aussage, schon als Jugendlicher Spass und entwickelte sich mit der Zeit zu einem professionell geführten Online-Shop. Mit 18 eröffnete er ausserdem sein erstes Aktiendepot.

 

Der Zugang zum Aktienmarkt wird heute durch leicht zu handhabende mobile Trading-Apps und Broker mit geringen Gebühren erleichtert. Immer mehr junge Menschen investieren frühzeitig meist geringe Summen in der Hoffnung viel Gewinn zu machen. Auch vom Gang in die Öffentlichkeit via YouTube, Instagram und TikTok erhoffen sich viele schnellen Ruhm und Reichtum.

Was als “schneller Weg zum Geld” angepriesen wird, entpuppt sich jedoch in den meisten Fällen als ein langwieriger Arbeitsprozess. Nur in einigen Ausnahmefällen werden beispielsweise Streamer quasi über Nacht zum Star und kommen durch die schiere Anzahl ihrer Follower zu überraschenden Reichtümern.

 

Dennoch gibt es online einige Möglichkeiten, relativ schnell eine lohnende Einnahmequelle aufzutun. Eine zunehmend beliebte Möglichkeit ist hier das sogenannte Affiliate Marketing.

 

Affiliate-Marketing

Wenn ein Online-Händler oder anderer Anbieter eine Provision für Traffic oder Einnahmen zahlt, die aus Empfehlungen generiert werden, lässt sich damit durchaus Geld verdienen. Nach nur oberflächlicher Recherche könnte man meinen, beim Affiliate Marketing ginge es darum, ohne Anstrengung jede Menge Gewinn zu erzielen, aber natürlich ist die Wahrheit weitaus komplexer.

 

Ganz bestimmte Schritte sind Erfolgsgrundlage, wie die Erstellung von Inhalten, die Affiliate-Einnahmen generieren. Inhaltliche Werbung muss auf die jeweiligen Partnerprodukte abgestimmt sein. Die Optimierung des Datenverkehrs setzt SEO Kenntnisse voraus.

Man sollte also ein Basiswissen im Online-Marketing besitzen oder sich dieses aneignen, vor allem wenn man seinen eigenen Shop oder sein eigenes Portal betreiben möchte.

 

Vergleichsportale bieten eine gute Möglichkeit über hilfreiche und nützliche Informationen die Kunden anzusprechen. Dabei kann man verschiedene Branchen in Betracht ziehen, denn bevor Kunden Dienstleistungen in Anspruch nehmen oder Waren kaufen, möchten sie sich gerne gründlich informieren. Wer sich zum Beispiel eine VR-Brille zulegen möchte, der wird nach Meinungen zu den verschiedenen Modellen Ausschau halten. Wer beispielsweise einen seriösen Glücksspielanbieter sucht, wird sich vorher wahrscheinlich Testberichte, wie mycasino Erfahrungen anschauen, um auf der sicheren Seite zu sein. Je mehr Details und Informationen man anbietet, umso nützlicher kann das Portal für Verbraucher sein. Da man nicht selbst etwas verkauft, sondern nur empfiehlt, entfallen auch Ausgaben für Lagerung und das Risiko, dass man auf der Ware sitzen bleibt.

 

Die Chancen wirklich hohe Einnahmen zu generieren bestehen durchaus. Jedoch braucht es ein geschicktes Händchen und entsprechendes Know How. Allerdings bieten sich auch Kooperationen an, durch die man sich das Erstellen eigener Webseiten spart. Hier gilt es abzuwägen, inwieweit eine solche Vorgehensweise die Höhe der Einnahmen begrenzt. Umgekehrt kann jeder, der eine eigene Seite betreibt, von unterschiedlichen Werbemassnahmen für Partner profitieren.

 

Beliebte Nebenjobs online

Was das Internet in jedem Fall bietet, sind Möglichkeiten für ein schnelles und flexibles Zusatzeinkommen. Dabei sind die Chancen sich rasch etwas dazu dazuverdienen vielfältig und verschiedene Talente oder Freizeitbeschäftigungen können damit verknüpft werden. Die Haushaltskasse lässt sich so unkompliziert aufstocken.

 

• Fotografieren:

Jeder mit einem Auge für Fotografie und einem Smartphone mit guter Kamera kann im Laufe des Tages zusätzliches Geld verdienen. Shutterstock, iStock, Getty und ander Onlinehändler sind gute Abnehmer. Wer Talent hat und sich einarbeitet, kann auch zu markenorientierten Fotodienste wie Snapwire oder Foap wechseln. Der breitgefächerte Bedarf an bildlichen Inhalten macht den Verkauf von Bildern zu allen erdenklichen Themengebieten möglich.

 

Video Shooting:

Ein gutes Social-Media-Netzwerk und kreative Ideen können die Voraussetzung für ein freiberufliches Einkommen durch die Veröffentlichung von Videos bilden. Von Tutorials zu allen möglichen Hobbies und Freizeitbeschäftigungen bis hin zu Fremdenführungen durch die Heimatstadt ist alles denkbar. Solange das Thema eine grosse Anzahl von Zuschauern anzieht. Die Einbindung von Produktpräsentationen kann sehr lukrativ sein. Je nach Plattform, z.B. You Tube oder Twitch, unterscheiden sich Themenschwerpunkte und die empfohlenen Vorgehensweise.

 

Testkäufe:

Wer gerne einkauft, guten Service zu erkennen weiss und auch sonst alle wichtigen Details im Auge behält, wie die Qualität der Produkte und das Preis-Leistungsverhältnis, der kann als Testkäufer Geld verdienen. “Mystery Shopper” klingt spannend und die Vorstellung, den Spass am Shopping mit einer Zusatzeinnahme zu verbinden, ist reizvoll. Agenturen lassen sich online schnell finden.

 

Einen Versuch ist es oft wert: Egal für welche Art des Nebenverdienstes man sich entscheidet. Eventuelle Verluste sollte man allerdings einkalkulieren, besonders wenn man durch den Erwerb von Lizenzen oder Material zunächst Ausgaben generiert werden. Generell gilt: Das schnelle Geld im Internet ist möglich. Allerdings gehört in den meisten Fällen Glück, Zeit, Fleiss und Kreativität dazu, wenn man nach hohen Gewinnen strebt. Eine zündende Geschäftsidee, die am Puls der Zeit liegt und der professionelle Aufbau des eigenen Unternehmens sind noch immer vielversprechendere Erfolgsgaranten als der Traum, über Nacht zum Streamingsternchen aufzusteigen.