News

So funktioniert der Umzug einwandfrei

Gepostet: 15.04.2019
Article Cover

Ohne Stress geht wahrscheinlich kaum ein Umzug vonstatten. Doch mit guter Planung kann unnötiger Ärger vermieden und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt werden.

Ohne Stress geht wahrscheinlich kaum ein Umzug vonstatten. Doch mit guter Planung kann unnötiger Ärger vermieden und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt werden. Im folgenden Ratgeber wird erläutert, welche Vorbereitungen sinnvoll sind, damit der Umzug einwandfrei funktioniert.

Umzug gut organisieren

Beim Umzug ist es wichtig, rechtzeitig mit der Planung und Vorbereitung zu beginnen, damit er möglichst stressfrei abläuft. Nicht nur die Möbel und Dekorationsgegenstände müssen transportiert werden, es ist auch nötig, sich an verschiedenen Institutionen umzumelden, einen Telefonanschluss zu beantragen, einen Nachsendeantrag zu stellen und an andere wichtige bürokratische Angelegenheiten zu denken. Folgende Aufgaben sollten frühzeitig erledigt werden:

  • Kisten besorgen
  • Umzugsunternehmen beauftragen
  • Nachsendeantrag stellen
  • Energieversorger informieren

Umzug selbst organisieren oder Umzugsfirma beauftragen - was ist besser?

Umzüge sind je nach Umfang, Gewicht der zu transportierenden Möbel und anderer Güter sowie der Entfernung zum neuen Wohnort nicht immer so einfach zu gestalten. Sie selbst zu organisieren und durchzuführen, heisst eine Menge Arbeit und Stress. Alles muss gut durchdacht sein und erledigt werden. Wie viele Kartons sind nötig? Wann sollte damit begonnen werden, alles zu packen? Wo lagert man die Kartons bis zum Umzug? Wer hilft beim Umzug? Wie werden die Leute verpflegt ? Wer sich diese Fragen stellt, wird schnell feststellen, dass ein Umzug keine einfache Angelegenheit ist. Anders sieht es bei professionellen Umzugsfirmen aus, denn diese haben sich darauf spezialisiert. Natürlich sollten sie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Moveagain ist ein Umzugsportal mit einer Sofortpreisspanne. Es kommt zu keinen Extrazahlungen. Der Umzug kann in wenigen Minuten gebucht werden. Zu beachten ist auch, dass bei einem privaten Umzug nichts und niemand versichert ist, ausser mit einer privaten Haftpflichtversicherung. Mit einem Umzugsunternehmen kommt bei eventuellen Schäden die Versicherung auf.

Was gibt es bei einem anstehenden Umzug noch zu erledigen?

Am besten erfolgen die Ummeldungen aller regelmässigen Bezüge und Abbuchungen wie Strom, Telefonanschluss, Internet, Fernsehen und Abos einen Monat vor dem geplanten Umzug. Mieter sollten frühzeitig ihre Wohnung kündigen, um eine doppelte Zahlung der Miete zu vermeiden. Sie muss zudem auf Schäden kontrolliert werden. Eventuell sind eine Renovierung oder ein Verspachteln der Bohrlöcher erforderlich. Zudem ist eine Ummeldung beim Einwohnermelde-, Finanz- und Strassenverkehrsamt nötig. Das Gleiche gilt für die Kfz-Versicherung. Fünf bis sechs Tage vor dem Umzug wird der Nachsendeauftrag gestellt, damit die Post am neuen Wohnort pünktlich ankommt.

Zusammenfassung

Die erste Frage, die bei einem anstehenden Umzug geklärt werden muss, ist: Wird er selbstständig durchgeführt oder eine professionelle Umzugsfirma beauftragt? Letzteres ist wesentlich entspannter als ein selbst durchgeführter Umzug, der eine Menge Arbeit, Stress und Koordination bedeutet. Im Vorfeld muss ebenso überlegt werden: Soll es ein kompletter Umzug sein, inklusive Einpacken des Inventars oder wird nur der Transport der Möbel gewünscht? Anhand dessen orientiert sich der Preis.

LOKALE NEWS

Werbung