News

Herbstzeit: Das sind die Modetrends dieser Herbstsaison

Gepostet: 16.11.2018
Article Cover

Schluss mit Tops, Sandalen und Sonnenhüten - es ist höchste Zeit, die Pullis aus dem Schrank zu holen und frischen Wind in die Herbstgarderobe zu bringen. Die Trends dieser Saison sind garantiert nichts für Minimalisten. Es wird knallig bunt, es gibt tierisch viele Muster, die Garderobe wird elegant, extravagant und lässig - das sind die Herbsttrends 2018.

Schluss mit Tops, Sandalen und Sonnenhüten - es ist höchste Zeit, die Pullis aus dem Schrank zu holen und frischen Wind in die Herbstgarderobe zu bringen. Die Trends dieser Saison sind garantiert nichts für Minimalisten. Es wird knallig bunt, es gibt tierisch viele Muster, die Garderobe wird elegant, extravagant und lässig - das sind die Herbsttrends 2018.

Im Herbst geht's auf Safari
Tiger, Python, Zebra, Leopard - auf der Herbstkleidung ist tierisch was los. Ganz gleich ob auf Longsleeves, Röcken, Hosen, Mänteln oder Accessoires: Wer sich traut, trägt Animal Print. Besonders Mutige greifen zum Allover-Look. Allerdings ist es dann ratsam, auf Lippenstift, Lidstrich und Lidschatten zu verzichten und lediglich mit einem Hauch Rouge für Frische auf den Wangen und mit etwas Mascara für einen strahlenden Blick zu sorgen.

Das Outfit im All-over-Print bleibt am besten schmucklos; die Haare werden schlicht zu einem Pferdeschwanz gebunden oder offen getragen. Wer sich an den Herbsttrend "Animal Print" erst einmal herantasten möchte, beginnt mit einigen Accessoires in Tieroptik - zum Beispiel mit Boots, einem Gürtel oder Schal und peppt damit ein ansonsten schlichtes Outfit auf.

Zurück in die 90er mit Karos und Scarf Print
Auch die diesjährige Mode macht Anleihen bei den 90ern. Es begann in den letzten Jahren mit Chokern und Bomberjacken, dieses Jahr werden die Reminiszenzen an dieses legendäre Jahrzehnt um knallbunte Karos und Scarf Print erweitert. Karos sind ohnehin ein Klassiker, der in jeder Saison neu interpretiert wird. In der kalten Jahreszeit bringen Karos in satten Farben etwas Fröhlichkeit ins Herbstwetter - Modemutige wagen sich sogar an einen karierten Zweiteiler. Der Einfluss der 90er ist ganz klar zu erkennen, schließlich dient das Outfit von Cher Horowitz aus der Komödie "Clueless" als Stil-Vorbild.

Wer es noch opulenter mag, greift zum sogenannten Scarf Print. Dieses Muster bringen die meisten mit dem bekannten Tuchmuster von Hermès in Verbindung. In dieser Saison lautet das Motto "mehr ist mehr" - denn nicht nur Tücher, sondern auch Blusen, Kleider, Röcke und Accessoires sind nun mit dem opulenten Muster verziert. Gern auch im Komplett-Look. Wem das zu viel ist, der wertet ein schlichtes Outfit mit einem Kleidungsstück oder Accessoire mit Scarf Print auf.

Accessoires: Minimalismus war gestern
In dieser Herbstsaison ist nicht nur die Kleidung bunt - auch die Accessoires fallen auf. Was Extravaganz angeht, liegen die Sonnenbrillen von Dolce und Gabbana ganz weit vorn. Denn mit den XXL-Modellen - ganz gleich, ob rund, eckig, in Cat-Eye-Form oder mit verziertem Rahmen - fällt der Träger oder die Trägerin garantiert auf. Weiterhin im Trend liegen Brillen mit farbigen Gläsern. Allerdings schützen die bunten Gläser kaum vor schädlicher UV-Strahlung, weshalb sie zwar perfekt fürs Après-Ski sind, auf der Piste ist aber eine Sonnenbrille mit ausreichend hohem UV-Schutz erforderlich.

Auch Kreolen - ein weiteres Moderelikt aus den 90ern - erfahren dieses Jahr ein Upgrade. Die mit verspielten Details versehenen Schmuckstücke in Perlmutt-Optik, aus Silber, Gold oder mit Schildpatt-Muster wirken wie kleine Kunstwerke. Da ein solcher Ohrschmuck bereits sehr opulent ist, sollten sich die übrigen Accessoires zurückhalten. In dieser Saison liegen beispielsweise filigrane Ketten mit Sternzeichen- oder Buchstaben-Anhängern im Trend, die hervorragend zu XXL-Ohrringen passen.

Derbe Schnürschuhe - praktisch und trendy
Wer schön sein will, muss leiden?! Nicht mit den diesjährigen Winterschuhen - die aktuellen Modelle sehen nicht nur cool aus, sondern sie sind auch ziemlich praktisch. Diese sogenannten "Utility Boots" - also nützliche Stiefel - sind mit einer Profilsohle versehen und die Füsse bleiben auch bei Regen und Schnee trocken. Utility Boots lassen sich vielfältig stylen: Sie passen zu einem verspielten Kleid, zu einem eleganten Outfit aus Bluse und Stoffhose sowie zu Skinny Jeans und Strickpullover.

LOKALE NEWS

Werbung