Firmen, Produkte und Marken

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Swissguide

1. Definitionen
In diesen AGBs werden die nachfolgenden Definitionen wie folgt verstanden:

Betreiberin
Swissguide ag sowie sämtliche von ihr mit dem Betrieb, dem Unterhalt und der Vermarktung der Applikation und der damit zusammenhängenden Leistungen beauftragten Partner und Schwesterfirmen.

Datenlieferanten
Sämtliche Partner von Swissguide, welche Grundlageninformationen oder ergänzende Daten in den Bestand von Swissguide liefern, welche mehr als den eigenen Eintrag umfassen. Die vollständige aktuelle Liste ist im Impressum von Swissguide ersichtlich.

Anbieter
Sämtliche natürlichen oder juristischen Personen, die im Swissguide mit einem Eintrag vertreten sind. Dabei ist es irrelevant, ob diese Personen die Angebote von Swissguide zum kostenpflichtigen Zusatzeintrag und/oder der Werbung in Anspruch nehmen oder lediglich den kostenfreien Basiseintrag haben.

Swissguide
Applikation und die dazu erforderlichen Datenbestände und Inhalte

Besucher
Sämtliche natürlichen Personen, die über Internet auf die Applikation Swissguide zugreifen und deren Funktionen, schwergewichtig Suchen oder Finden, beanspruchen.

Vertreter
Sämtliche natürlichen Personen, die sich bei Swissguide als Vertreter eines Anbieters registrieren lassen. Sobald die Anmeldung erfolgt ist, können Vertreter die Einträge jener Firmen mutieren, für die sie berechtigt sind. Firmen können auch mehrere Vertreter bestimmen.

 

2. Geltungsbereich der AGB

1.1 Diese AGBs regeln die Beziehungen zwischen den Anbietern und Besuchern einerseits und der Betreiberin anderseits. Die AGBs sind jederzeit und für jedermann in ihrer jeweils neuesten Fassung auf der Applikation Swissguide einsehbar und sind durch ausdrückliche oder stillschweigende Anerkennung durch die Parteien verbindlich.

1.2 Bei Vereinbarung zusätzlicher oder neuer Leistungen gilt für alle bisher bezogenen Dienstleistungen jeweils die neuste Ausgabe dieser AGB.

 

3. Inkrafttreten und Dauer des Werkvertrages

3.1 Der Werkvertrag tritt an dessen Erstellungsdatum mit der Unterzeichnung beider Vertragsparteien in Kraft.

 

4. Leistungen und Berechtigungen von Swissguide

4.1 Swissguide stellt auf dem Internet eine Applikation zur Verfügung, mit welcher in einem vordefinierten Datenbestand der Schweizer Wirtschaft sämtliche Firmen gefunden werden können. Der Zugriff ist über Firmenname, Branchen und Produkte sowie weitere durch die Betreiberin definierte Kriterien möglich. Swissguide behält sich die Anpassung des Angebots jederzeit und ohne ausdrücklich Benachrichtigung vor. Swissguide ist befugt, Teile des Betriebes oder den ganzen Betrieb an Dritte zu übertragen.

4.2 Die Betreiberin stellt die grösstmögliche Verfügbarkeit von Swissguide sicher und sorgt bei Unterbrüchen für die schnellstmögliche Wiederherstellung der Verfügbarkeit. Ein Anspruch auf dauernde Verfügbarkeit besteht nicht. Die Betreiberin garantiert keine Kompatibilität mit den Geräten und Applikationen der Anbieter und Besucher. Die Betreiberin sorgt für rasche und treffsichere Resultate gegenüber den Besuchern. Swissguide behält sich die Anpassung an neue technologische Grundlagen jederzeit und ohne ausdrückliche Benachrichtigung vor.

4.3 Die bestellte Swissguide-Leistung ist sowohl eine Beratungs-als auch eine Informatikleistung. Diese Leistungen werden zu Beginn des Werkvertrags erbracht. Die anschliessende Publikation des optimierten Firmeneintrags auf Swissguide und der Export der Swissguide-Firmendaten in die allgemeinen Suchmaschinen erfolgt ohne weitere Verrechnung. Die anschliessenden Aktualisierungen des Eintrags sind ebenfalls im Preis inbegriffen.

4.4 Swissguide und ihre Partner sind berechtigt, Anbieter oder Besucher, die Swissguide gesetzwidrig oder vertragswidrig benutzen, jederzeit vom Zugriff auszuschliessen. Swissguide ist ferner berechtigt, sämtliche zur Beweissicherung erforderlichen Vorkehrungen zu treffen und diese den Strafvollzugsbehörden zur Verfügung zu stellen.

 

5. Leistungen der Anbieter

5.1 Soweit die Anbieter für Dienstleistungen und Produkte Preise zu entrichten haben, richten sich diese nach der Vertragsurkunde oder den gültigen Preislisten oder Preisangaben. Die Anbieter verpflichten sich, die in Rechnung gestellten Beträge innerhalb der angegebenen Zahlungsfristen zu begleichen. Einwände gegen die Rechnung sind innerhalb der Zahlungsfrist zu erheben.

5.2 Die Einträge im Swissguide sind ausschliesslich für den definierten Zweck bestimmt, das Auffinden gezielter Firmen bzw. Lieferanten für ein Produkt oder eine Dienstleistung in der Schweiz zu ermöglichen. Ein Ausdruck im Rahmen der vorgesehenen Funktionen zur direkten Nutzung durch den Besucher ist zulässig. Die Aufnahme von direkten Kontakten zu den eingetragenen Anbietern ist zulässig und erwünscht. Eine Verwendung zu anderen Zwecken ist ausgeschlossen. Insbesondere ist es Anbietern und Besuchern untersagt, diese Daten auf eigene Datenträger oder Informatiksysteme herunterzuladen oder zu kopieren und dort für eigene oder fremde Zwecke zu verwenden. Verboten ist auch die Verwendung der besagten Daten für Adresshandel, Werbekampagnen inklusive E-Mail-Kampagnen. Für URL und E-Mail-Adressen gilt, unabhängig davon, ob diese von der Switch stammen oder nicht, die Acceptable Use Policy (AUP) der Switch, wie sie auf deren Website eingesehen werden kann (vgl. www.switch.ch). Die entsprechenden Verpflichtungen sind für alle Besucher anwendbar. Die Betreiberin darf für Vermarktungsmassnahmen, die direkt mit dem Swissguide oder ergänzenden Applikationen zusammenhängen, diese Daten verwenden.

 

6. Daten

6.1 Swissguide enthält eine möglichst vollständige Datenbank sämtlicher Unternehmen, die in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein geschäftlich tätig sind (juristische Personen, Einzelfirmen, natürliche Personen mit selbständiger Tätigkeit). Die Grunddaten werden von den Datenlieferanten bezogen. Sie können jederzeit vom Anbieter ergänzt oder abgeändert werden (vgl. nachstehend Ziffer 5.4). Daten, die dem Handelsregister oder andern öffentlichen Verzeichnissen entnommen worden sind, müssen in den Originalregistern verändert werden. Adressen, die aus solchen Registern stammen, werden im Swissguide erst gelöscht, wenn sie im Originalregister gelöscht sind.

6.2 Die Daten sind Eigentum der Datenlieferanten bzw. - bei eigener redaktioneller

Verarbeitung - der Betreiberin. Swissguide hat die Nutzungsrechte für die Verwendung der Daten in Swissguide erworben. Jeder Anbieter, der Daten einträgt, ergänzt oder abändert, überträgt damit der Betreiberin das Recht, diese für den Betrieb von Swissguide zu nutzen.

6.3 Die Daten von Swissguide sind auf dem jeweils aktuellsten Stand, wie sie vom Datenlieferanten zur Verfügung gestellt bzw. vom Anbieter aktualisiert worden sind. Swissguide wird regelmässig aktualisiert. Ein Anspruch hierauf besteht nicht.

6.4 Die Aktualisierung des eigenen Eintrages durch den Anbieter oder eine von ihm beauftragte Person (Vertreter) ist im Rahmen von Ziffer 5.1 jederzeit möglich. Der Anbieter ist dafür verantwortlich, dass er über die Rechte zur Verwendung von Firmennamen, Bildern, Grafiken, Logos, Marken usw. verfügt. Swissguide ist nicht verpflichtet, das Bestehen solcher Rechte zu prüfen, kann jedoch im Zweifelsfall einen Nachweis verlangen. Aktualisierungen durch den Anbieter werden bei vorhandener Geschäftsbeziehung und einer eindeutigen Identifizierung (Login) sofort ausgeführt. Bei Erstaufträgen oder Personen, die erstmals im Auftrag des Anbieter agieren, wird eine Authentifizierung durch den Anbieter verlangt. Es obliegt der Betreiberin, Art und Form dieser Authentifizierung festzulegen. Die Betreiberin behält sich vor, Daten, die durch den Anbieter selbst aktualisiert werden, auf ihre Richtigkeit hin zu prüfen.

6.5. Das Suchen und Nachschlagen im Swissguide ist kostenlos. Vertiefende oder ergänzende Leistungen können durch Dritte gegen Entgelt angeboten werden. In diesem Fall stellt Swissguide einen Link her und verweist den Besucher darauf, dass er das kostenlose Angebot von Swissguide verlässt.

6.6. Die durch die Betreiberin definierten Grunddaten sind kostenlos. Jeder Anbieter kann verschiedene, durch die Betreiberin definierte Zusatzeinträge erwerben, die eine vertiefte Information über seine Geschäftstätigkeit ermöglichen, dem Auffinden unter weiteren Begriffen (Produkte, Branchen, Marken, Personen) oder der Werbung dienen. Für solche Zusatzeinträge gelten die Tarife von Swissguide zum Zeitpunkt des Eintrags. Ein kostenpflichtiger Zusatzeintrag (Datenfeld) kann innerhalb der bezahlten Frist vom Anbieter geändert werden.

6.7. Die von den Datenlieferanten bezogenen Einträge bleiben so lange im Swissguide bestehen, wie sie in den Originalregistern vorhanden sind. Vom Anbieter vorgenommene oder ergänzte Daten bleiben so lange im Swissguide, bis der Anbieter sie löscht oder der entsprechende Grundeintrag aus den Originalregistern gelöscht wird. Diese Regelung gilt auch für kostenpflichtige Zusatzeinträge. Die Tarife von Swissguide definieren Menge und Zeitdauer der Tarifgültigkeit, nicht der Eintragsdauer. Unbezahlte kostenpflichtige Einträge werden dreissig Tage nach Fälligkeit der Rechnung durch die Betreiberin gelöscht.

6.8 Unzulässig sind Einträge, die geltendes Recht, insbesondere Geistiges Eigentum (Urheberrecht, Markenrecht usw.), strafrechtliche Bestimmungen (Pornografie, Rassendiskriminierungen, Gewaltdarstellungen usw.) oder den Datenschutz verletzen sowie Einträge, welche die guten Sitten oder die Regeln des Anstandes missachten. Die Betreiberin behält sich vor, Einträge ohne weitere Begründung abzulehnen. Ein Anspruch auf Eintragung besteht nicht.

 

7. Haftung

7.1 Swissguide stellt mit sämtlichen möglichen technischen und personellen Massnahmen sicher, dass der Inhalt und Betrieb rechtmässig und im Einklang mit diesen AGBs erfolgt. Swissguide ist nicht verantwortlich für:

a. den Inhalt der von den Datenlieferanten bereitgestellten sowie der von den Anbietern eingegebenen Daten;

b. den Inhalt von Websites, die der Besucher über Links aus dem Datenbestand der Swissguide erreicht;

c. die ungerechtfertigte Verwendung von Daten durch Besucher und Dritte;

d. die Positionierung der Swissguide Treffer in den allgemeinen Suchmaschinen wie Google, Yahoo usw.

e. gesetzwidrige Handlungen der Anbieter und Besucher;

f. Schäden an Datenverarbeitungsanlagen oder Datenbeständen auf Systemen der Besucher oder von Dritten.

Absichtlich oder grobfahrlässig verschuldete Schäden ersetzt Swissguide bis max. 25‘000 CHF. Bei leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung, soweit gesetzlich zulässig, beschränkt auf Fr. 10‘000.- pro Schadenfall. In keinem Fall haftet Swissguide für Folgeschäden und entgangenen Gewinn.

7.2 Der eintragende Anbieter haftet für sämtliche durch ihn vorgenommenen Veränderungen am Datenbestand von Swissguide. Insbesondere ist er für die Einhaltung der in Ziffer 5 genannten Grundsätze verantwortlich. Der Anbieter haftet gegenüber Swissguide und Dritten für sämtliche Schäden, die er im Rahmen seines Zugriffs auf Swissguide an Datenverarbeitungsanlagen oder Datenbeständen auf Systemen von Swissguide oder von Dritten verursacht. Der Anbieter ist dafür verantwortlich, dass seine Einträge nur durch berechtigte Personen bearbeitet werden und dass Login sowie Passwort verschlossen und gesichert aufbewahrt werden. Swissguide ist nicht verpflichtet, diese Berechtigung bzw. die Identität eines bearbeitenden Mitarbeiters zu prüfen.

7.3 Der Besucher haftet gegenüber Swissguide und Dritten für sämtliche Schäden, die er im Rahmen seines Zugriffs auf Swissguide an Datenverarbeitungsanlagen oder Datenbeständen auf Systemen von Swissguide oder Dritten verursacht.

 

8. Bannerwerbung

8.1 Für Bannerwerbung auf der Swissguide Plattform gelten zusätzlich die gesonderten Vertragsbedingungen der Werbeverträge der Swissguide ag.

 

9. Zahlungsbedingungen

9.1 Der vereinbarte Nettopreis gilt als Festpreis. Die gesetzliche Mehrwertsteuer in der jeweils gültigen Höhe ist im Nettopreis nicht enthalten und wird zusätzlich verrechnet. Die Verrechnung von Gegenforderungen durch den Auftraggeber ist ausgeschlossen.

9.2 Der Auftraggeber bezahlt den vertraglich vereinbarten Preis innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung ohne jegliche Abzüge. Die Rechnungsstellung der periodischen Leistungen erfolgt in der Regel jährlich.

9.3 Bei Zahlungsverzug des Kunden ist Swissguide berechtigt, den Zugriff auf Daten des Kunden bzw. erweiterte Funktionen zu sperren. Die Zahlungspflicht sowie die Geltendmachung des gesetzlichen Verzugsschadens bleiben unberührt.

 

10. Schlussbestimmungen

10.1 Die vorliegenden AGBs wurden auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch verfasst. Im Falle von Differenzen oder in Zweifelsfällen ist der deutsche Originaltext massgebend.

10.2 Der Anbieter kann Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag nur nach schriftlicher Zustimmung von Swissguide an Dritte übertragen.  Swissguide kann den Vertrag ohne jede Zustimmung des Anbieters wie auch die Einträge auf andere Firmen wie Tochter-, Mutter- oder Schwestergesellschaften, oder Dritte übertragen.

10.3. Das Rechtsverhältnis zwischen der Betreiberin einerseits und den Anbietern und Besuchern andererseits untersteht schweizerischem Recht.

10.4. Gerichtsstand ist Kloten.

 

Ausgabe 2007